BG/BRG Enns https://www.brgenns.ac.at Infos zur Schule, Menschen und Service Fri, 12 Apr 2019 07:36:17 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.1.1 113085679 Ennser Schüler gestalten illustrierte Fassung der Allgemeinen Menschenrechte mit https://www.brgenns.ac.at/2019/04/12/ennser-schueler-gestalten-illustrierte-fassung-der-allgemeinen-menschenrechte-mit/ Fri, 12 Apr 2019 05:42:56 +0000 https://www.brgenns.ac.at/?p=4737 Weiterlesen...]]> Im Herbst 2018 nahmen die Ethik-SchülerInnen der 5. und 7. Klassen an einem von Amnesty International Österreich ausgeschriebenen Malwettbewerb teil. Anlässlich des 70-jährigen Jubiläums der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte wurde im Frühjahr 2019 eine illustrierte Fassung herausgegeben, in der jedes Menschenrecht einzeln grafisch dargestellt ist. Daher lud Amnesty International Österreich SchülerInnen jedes Alters ein, sich kreativ mit den Menschenrechten auseinanderzusetzen.
Die Bewältigung dieser herausfordernden Aufgabe brachte tolle Früchte: Die Werke von Murong Jojo Yang & Paul Brandstetter (Recht auf kulturelle Mitwirkung), Antonia Machreich & Anna Gruber (Anerkennung als Rechtsperson, Gleichheit vor dem Gesetz) und Leonie Janosik & Ute Hiebl (Recht auf Familie) wurden ausgewählt und in der illustrierten Fassung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte abgedruckt.
Wir gratulieren sehr herzlich!

Antonia Machreich & Anna Gruber (Anerkennung als Rechtsperson, Gleichheit vor dem Gesetz) Leonie Janosik & Ute Hiebl (Recht auf Familie) Murong Jojo Yang & Paul Brandstetter (Recht auf kulturelle Mitwirkung) ]]>
4737
Frühlingserwachen – Laufen im Schlosspark https://www.brgenns.ac.at/2019/04/04/fruehlingserwachen-laufen-im-schlosspark/ Thu, 04 Apr 2019 07:08:36 +0000 https://www.brgenns.ac.at/?p=4714 Weiterlesen...]]> Nun ist es wieder soweit!
Wenn die Sonne lockt, freuen sich die SportlehrerInnen zuerst wohl mehr aufs „Rausgehen“ als die SchülerInnen. Da gibt es zuerst die Einwände in der Garderobe ob heute zu viel Sonne ist, oder zu wenig, zu viele Wolken oder zu doch kalt, oder…
Aber wenn wir dann mal draußen sind, am Eichberg oder die Schlossparkrunden laufen, sind die Meisten wieder gut mit dabei und genießen, dass Schule so anders sein kann. Hier auf den Fotos die 2C/2D noch im Herbst. Beendet wurden die Laufrunden nämlich mit alten Kinderspielen auf der Wiese und mit Kunststücken auf dem Fitnessparcour, was offensichtlich Spaß machte.

2CD alle am Gerüst Sandra beeindruckt uns Beginn der Standwaage Standwaage Standwaage Yogabaum Yogabaum

Auf geht`s in die Outdoorsaison!

 

]]>
4714
1. Platz beim Fremdsprachenwettbewerb Latein OÖ 2019 https://www.brgenns.ac.at/2019/03/21/1-platz-beim-fremdsprachenwettbewerb-latein-ooe-2019/ Thu, 21 Mar 2019 07:39:57 +0000 https://www.brgenns.ac.at/?p=4701 Weiterlesen...]]> Am 13.3.2019 fand zum 33. Mal die Landesolympiade Latein und Griechisch OÖ in den Redoutensälen des Landes OÖ statt.
Unter dem Thema „Witz, Spott und Ironie in Antike, Mittelalter und Neuzeit“ trafen sich 112 junge Leute zum sprachlichen Wettkampf, der von der Arge Latein in der Bildungsdirektion OÖ organisiert und vom Land OÖ ausgerichtet wird.
In der Kategorie Kurzform Latein (4 Jahre Lateinunterricht) war die Konkurrenz am größten: 56 SchülerInnen ritterten um einen Platz unter den fünf Preisträgern.
LAbg. Dr. Elisabeth Manhal und Bildungsdirektor Dr. Alfred Klampfer würdigten die TeilnehmerInnen durch ihre Anwesenheit.
Fünf Schülerinnen des b[r]g Enns nahmen am Bewerb teil (Melisa Crvk und Flora Otahal aus den 8. Klassen, Anna-Maria Eggetsberger, Leonie Jarosik und Nikola Pfoser aus den 7. Klassen).
Anna-Maria Eggetsberger aus der 7G belegte den 1. Platz. Wir freuen uns und gratulieren der Preisträgerin, die unsere Schule so prächtig vertreten hat, sehr herzlich. Wir drücken ihr außerdem schon jetzt die Daumen für den Bundesbewerb, bei dem sie Oberösterreich in Kärnten/Cap Wörth vom 8. bis 12. April 2019 vertreten wird.

Preisverleihung Das gesamte Team ]]>
4701
3. Platz bei der Mathematik – Miniolympiade https://www.brgenns.ac.at/2019/03/19/3-platz-bei-der-mathematik-miniolympiade/ Tue, 19 Mar 2019 07:26:36 +0000 https://www.brgenns.ac.at/?p=4697 Weiterlesen...]]> Am 6. März fand die achte voestalpine Mathe-Mini-Olympiade in Linz statt. Vier talentierte Schülerinnen und Schüler des b[r]g Enns (Osterkorn Johanna 4A, Klaffenböck Michael 4B, Daubek-Puza Clara 4D und Fortelka Elias 4E ) nahmen teil und erfreuten sich an acht kniffligen Aufgaben. Nach dem Mittagsbuffet und einer Werkstour durch die Stahlwelten gab es eine Siegerehrung der zehn besten Plätze. Die beste Platzierung schaffte die Schülerin Clara Daubek-Puza, welche den 3. Platz für sich entscheiden konnte.

Herzliche Gratulation zu dieser tollen Leistung!

3. Platz für Clara Daubek-Puza (4D) Teilnehmer der Mathe-Mini-Olympiade ]]>
4697
Zauberflöte in der Wiener Staatsoper https://www.brgenns.ac.at/2019/03/19/zauberfloete-in-der-wiener-staatsoper/ Tue, 19 Mar 2019 07:20:17 +0000 https://www.brgenns.ac.at/?p=4691 Weiterlesen...]]> Die Klassen 1b und 1c haben Anfang März einen musikalischen Tag in Wien verbracht.
Nachdem die SchülerInnen mit dem Bus im 1. Bezirk angekommen sind, gingen sie zu Fuß über den Heldenplatz zum Michaelerplatz und weiter zum „Time Travel Vienna“. Schon nach wenigen Metern äußerte sich ein Schüler über die Architektur der Hofburg mit den folgenden Worten: „Frau Professor – Wie kann man so schön bauen?“ Diese überschwängliche Begeisterung der SchülerInnen zog sich über den gesamten Tag.
Im Time Travel Vienna wurde den SchülerInnen die Geschichte der Stadt Wien eindrucksvoll näher gebracht. Neben den Türkenbelagerungen und den beiden Weltkriegen kam auch das musikalische Wien mit seinen weltbekannten Komponisten nicht zu kurz.
Die Hauptattraktion dieses Tages war der Besuch der „Zauberflöte für Kinder“ in der „Wiener Staatsoper“. Dort haben an diesem Tag insgesamt 7000 Kinder den Klängen von Wolfgang Amadeus Mozart gelauscht. Noch dazu war es eine besondere Vorstellung, denn die Staatsoper feiert 2019 ihren 150. Geburtstag. Der Direktor der Staatsoper, Dominique Meyer, wurde von den Wiener Philharmonikern – dem Staatsopernorchester – mit einem Geburtstagsständchen für die Oper überrascht. Alle Besucher haben klangvoll mitgesungen und können nun erzählen, dass sie mit einem der besten Orchester der Welt ein Geburtstagslied für die “Wiener Staatsoper“ gesungen haben. Dies können vermutlich nur wenige ÖsterreicherInnen von sich behaupten und deshalb wird dieser Tag den jungen SängerInnen aus dem Gymnasium Enns sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben.

Staatsoper Wiener Philharmoniker 1c - Time Travel Vienna 1b - Time Travel Vienna ]]>
4691
Hand in Hand https://www.brgenns.ac.at/2019/03/19/hand-in-hand-3/ Tue, 19 Mar 2019 07:11:27 +0000 https://www.brgenns.ac.at/?p=4684 Weiterlesen...]]> Bei der ersten Begegnung waren alle noch ziemlich schüchtern und zurückhaltend, doch das änderte sich bald, als wir anfingen, gemeinsam eine Jause und einen schmackhaften Kuchen zuzubereiten. Während des Kochens unterhielten wir uns über die verschiedensten Themen und hatten dabei großen Spaß. Alle waren gut gelaunt und die Stimmung war super. Nach dem gemeinsamen Essen machten wir einen Rundgang durch das Schulgebäude, anschließend spielten wir mit ihnen im Bewegungsraum, was nicht nur den Kinder, sondern auch uns sehr gefallen hat.
Lea Pfusterschmid + Tatjana Riepl

Auch wir hatten eine wirklich schöne Zeit und erfuhren viel über das Leben der Kinder, ihren Schulalltag und die Häuser von St. Isidor, in denen viele der Kinder gemeinsam mit Erziehern wohnen. Für uns war vor allem interessant, aus welchen Gründen diese Kinder in Isidor untergebracht sind und wie sich ihr Leben von unserem unterscheidet. Zum Schluss machten wir einen Spaziergang durch das Kinderdorf und ein gemeinsames Gruppenfoto.
Wir Schüler waren von diesem Ausflug sehr positiv überrascht und konnten viele Erfahrungen sammeln und freuen uns auf ein weiteres Projekt mit den fünf Schülern in ein paar Wochen.
Anna Heibl

Gemeinsam essen Tischfußball Im Bewegungsraum Foto im Kinderdorf ]]>
4684
Talkshow – Let´s talk about … https://www.brgenns.ac.at/2019/03/12/talkshow-lets-talk-about/ Tue, 12 Mar 2019 05:53:36 +0000 https://www.brgenns.ac.at/?p=4668 Weiterlesen...]]> Wieviel Arbeit hinter einer Talkshow steckt, das erfuhr die 5A beim Film-Workshop im Medienkulturhaus in Wels.
Ausgehend vom Thema „Hasspostings im Internet“ teilte sich die Klasse in verschiedene Gruppen auf, wobei Teamarbeit und Kommunikation eine wichtige Rolle spielten. Denn ohne Zusammenarbeit konnte keine Gruppe zu einem guten Endergebnis kommen.
Die Redaktionsgruppe erarbeitete wichtige Fragen für die Talkshow, legte den Ablauf fest und fungierte auch als Schauspieler. Wie anstrengend ein Dreh sein kann und wie heiß es vor der Kamera im Scheinwerferlicht wird, das erfuhren die SchülerInnen am eigenen Leib.
Die Gruppe für Kostüme und Maske kümmerte sich um das richtige Outfit. Von der älteren Dame bis hin zu Markus, der im Internet lebt, mussten alle Talkshowgäste und die zwei Moderatorinnen eingekleidet werden. Mit Hingabe wurde geschminkt und Locken gedreht.
Die Set Designerinnen entwarfen das passende Studiobild. Die Hintergrundwand, das Logo, Blumenarrangements und das Studiomobiliar wurde zusammengetragen und originell gestaltet. Zusätzlich erfuhr die Gruppe alle wichtigen Informationen zur Beleuchtung.
Den Kameraleuten wurden Fachbegriffe, wie Totale, Halbtotale, … nähergebracht. Sie waren mittels Headsets mit den SchülerInnen am Schnittpult verbunden und befolgten die jeweiligen Anweisungen zur Kameraführung. Während des Drehs wurden Kameraperspektiven gewechselt, eine Eingangsmelodie eingespielt und das Bildmaterial geschnitten.
Die RegieassistentInnen waren das Bindeglied aller Gruppen. Sie koordinierten den allgemeinen Zeitplan, riefen alle Gruppen zu Zwischenbesprechungen zusammen, sorgten für Ruhe während der Aufnahme und animierten die Zuschauer zum Klatschen.
Fünf Stunden vergingen wie im Flug und zum Schluss hatten wir eine fertige Talkshow im Kasten und jede Menge Spaß gehabt. Dieser Workshop ist eine gute Gelegenheit in die verschiedenen Berufe des Filmes hineinzuschnuppern.

Die fertige Talkshow folgt in Kürze!

Redaktionelle Erarbeitung des Themas Kameraleute Regie Maske und Kostüm Zwischenbesprechung Setdesign Beim Dreh ]]>
4668
WPG Englisch: Sugar? https://www.brgenns.ac.at/2019/02/28/wpg-englisch-sugar/ Thu, 28 Feb 2019 10:54:57 +0000 https://www.brgenns.ac.at/?p=4650 Weiterlesen...]]> Die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen haben im WPG Englisch zum Thema „Zucker, Lebensmittel und Abhängigkeit“ kreative Poster gestaltet. Diese Poster sollen vielen Schülerinnen und Schülern bewusst machen, dass Zucker in 80% aller Lebensmittel enthalten ist und vor allem Kohlenhydrate viel Zucker enthalten. Die Plakate hängen in der Schule um ein Bewusstsein zu schaffen und ein wenig aufzuwecken. Life is sweeter with less sugar!

Poster zum Thema Zucker, Lebensmittel und Abhängigkeit Poster zum Thema Zucker, Lebensmittel und Abhängigkeit Poster zum Thema Zucker, Lebensmittel und Abhängigkeit ]]>
4650
Die großen Meister der Renaissance https://www.brgenns.ac.at/2019/02/28/die-grossen-meister-der-renaissance/ Thu, 28 Feb 2019 10:51:26 +0000 https://www.brgenns.ac.at/?p=4643 Weiterlesen...]]> Für einige der Meisterwerke hätten wir hunderte Kilometer reisen, oder mehrere Monate vorher Eintrittskarten besorgen müssen. Die Mona Lisa
hätten wir niemals ohne Menschenmassen besichtigen können.
So nützte die 4E die Chance, in der Tabakfabrik in Linz, die großen Meister der Renaissance in einer Ausstellung zu besichtigen.
Die berühmtesten Bilder von Leonardo da Vinci, Michelangelo Buonarroti, Sandro Botticelli und Raffael konnten wir in Ruhe bestaunen.
Insgesamt präsentiert die Ausstellung 56 reproduzierte Werke sowie die mehr als fünf Meter hohe Nachbildung des Davids von Michelangelo.

Die Erschaffung Adams Michelangelos David in Originalgröße Die Botticelli-Engerl Mona Lisa hautnah Die großen Meister ]]>
4643
Sag niemals Projekt, wenn du nicht ENGEL meinst! Teil 1 https://www.brgenns.ac.at/2019/02/28/sag-niemals-projekt-wenn-du-nicht-engel-meinst-teil-1/ Thu, 28 Feb 2019 10:46:43 +0000 https://www.brgenns.ac.at/?p=4634 Weiterlesen...]]> Sag niemals Projekt, wenn du nicht ENGEL meinst! Teil 1

16 Schüler und ich beginnen von einem PROJEKT zu reden, ganztägig und außerhalb des normalen Unterrichts ……“Ernsthaft, cracy sh.., so intensiv und vergiss mal nicht,………“ NEIN! Was sie jetzt denken – so ist das nicht passiert! Die 3EF Gruppe Technisch Werken hat mit mir das PROJEKT ENGEL in Angriff genommen. Direkt in der Firma Erstaunen über die Größe des Geländes und die Vielfalt der Berufsbilder – Ja! Es gibt immer was zu tun! Der direkte Einblick in die realen Betriebsabläufe und die Anforderungen der verschiedensten Berufsfelder konnten durch die eigenen Erfahrungen im Umgang mit einer Spritzgießmaschine erfahren werden. Neuland, wie über die elektronische Steuerung das Kunststoffgranulat geformt wird und der gewünschte Kunststoffteil ratz fatz aus der Negativform fällt. Dann diese Aktivbox: hunderte Kleinteile und dieses kleine, dünne, grüne „Ding“ auf dem das alles untergebracht und gelötet werden muss. „Deine Platine gehört nur dir“ und du erinnerst dich nicht mal an das Wort Pause. Gegen Ende der Exkursion noch die Devise: „Mach was gegen hässlich!“ und so wurde das Steckgehäuse aus Holz durch ein neues Design ersetzt, das an einem anderen Firmenstandort der Firma Engel aus Aluminium pulverbeschichtet und in Einzelteilen vorgefertigt wurde.
Angebot des Monats Februar: Workshop im Werkraum. Aus den elektronischen Komponenten des Aktivlautsprechers und dem stylischen Gehäuse wird ein Produkt: die Aktivbox für Smartphones und MP3 Player. Dabei kommt auch eine Blindnietzange der besonderen Art zum Einsatz und Dank der ausführlichen, geduldigen Erklärungen des Projektleiters (Werner Wurm) und zweier Lehrlinge (Rene und Lukas) der Firma Engel wird auch dieser Projektteil ein voller Erfolg. Der Lohn: Toller Sound diverser „Songs“ – oder sollte ich besser „Yippiejaja – yippie-yippie-yeah“ sagen.
„Sag es mit deinem Projekt“ wird am 8.Mai im Welios Teil 2 erleben – sie können jetzt die Bilder genauer betrachten, das Ergebnis aber leider nur sehen und nicht hören vielleicht auch gut so, wenn ich als Lehrer ………
„Let´s get loud“ und „ENGEL be the first“

Firmenbesichtigung Lehrwerkstätte Bedienung der Spritzgießmaschine "fast fertig" "geschafft" Workshop mit Blindnietzange Aktivbox für Smartphones und Mp3 Player Gruppenfoto 3EF ]]>
4634