BG/BRG Enns https://www.brgenns.ac.at Infos zur Schule, Menschen und Service Tue, 15 Oct 2019 06:08:41 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.2.4 113085679 Begabtenförderung https://www.brgenns.ac.at/2019/10/15/begabtenfoerderung/ Tue, 15 Oct 2019 05:03:41 +0000 https://www.brgenns.ac.at/?p=2888 Weiterlesen...]]> Hochbegabte Schüler und Schülerinnen benötigen individuelle Förderung, um ihre Fähigkeiten und Talente entfalten zu können. Ein Team aus speziell ausgebildeten Lehrern und Lehrerinnen sorgt dafür, dass sich gerade auch Hochbegabte an unserer Schule optimal entwickeln können.

Unsere Aktivitäten

Wir halten in jedem Schuljahr zumindest einen Talentförderkurs an unserer Schule ab.
Wir vermitteln Kurs- und Mentoring-Angebote der Stiftung Talente (z.B. Sommerakademie) an besonders begabte Schüler und Schülerinnen.
Wir beraten hochbegabte Schüler und Schülerinnen, deren Eltern sowie Lehrer und Lehrerinnen über mögliche Fördermaßnahmen und helfen bei Schwierigkeiten.
Wir achten auf eine breit gestreute Palette an Zusatzangeboten an unserer Schule.

Team Begabtenförderung

 

]]>
2888
Earth strike in Linz https://www.brgenns.ac.at/2019/10/11/earth-strike-in-linz/ Fri, 11 Oct 2019 09:33:13 +0000 https://www.brgenns.ac.at/?p=5082 Weiterlesen...]]> Earth Strike in Linz
Aktive Klimapolitik wurde beim Earth Strike am 27.9.2019 gefordert, der von Fridays For Future und anderen Klimabewegungen organisiert wurde. Weltweit gingen an diesem Freitag mehr als 1,4 Millionen Menschen auf die Straßen und setzten sich so für eine lebenswerte Zukunft ein. Auch von unserer Schule nahmen Klassen im Rahmen einer schulbezogenen Veranstaltung an der Demonstration in Linz teil.
Nachdem wir mit dem Zug nach Linz gefahren waren, lernten wir am Bahnhofsvorplatz Sprüche und Lieder von Fridays For Future. Dann setzte sich die Menge – ganze 9000 Demonstrierende – in Bewegung. Zwar hätte der Demozug am Pfarrplatz enden sollen, aber es waren so viele Menschen gekommen, dass man am Pfarrplatz gar keinen Platz mehr hatte. Darum endete die Kundgebung an der Donaulände. So wie es in den Satzungen von FFF steht, verlief die Veranstaltung zwar laut, mit Schreien der bekannten Klimasprüche und Singen von Klimaliedern, aber völlig gewaltfrei. Die Schilder, die die Menschen mitgebracht hatten, waren oft sehr kreativ und regten zum Nachdenken an.
Die Rückmeldungen der SchülerInnen waren durchwegs positiv. Nicht weil eine Stunde Unterricht ausgefallen war (ein Schüler meinte sogar, der Unterricht wäre weniger anstrengend gewesen!), sondern weil es ein tolles Gefühl war, Teil einer beherzten Bewegung zu sein, die wirklich notwendige Klimaschutzmaßnahmen einfordert. Am Montag drauf machten wir dann in der Aula noch ein Foto mit einigen der Schilder, die wir mitgetragen haben. Wir danken auch dem SGA und dem neuen Direktor für seine Unterstützung in diesem wichtigen Anliegen.

 

]]>
5082
Klimaschutz jetzt! 1. Ennser Klimademo https://www.brgenns.ac.at/2019/10/11/klimaschutz-jetzt-1-ennser-klimademo/ Fri, 11 Oct 2019 09:25:52 +0000 https://www.brgenns.ac.at/?p=5073 Weiterlesen...]]> Sage und schreibe 782 österreichische Gemeinden nahmen daran teil, darunter auch Enns. Hier wurde die Demonstration von AbsolventInnen und den Klimapeers unserer Schule organisiert – ohne Geld, dafür aber mit viel Herz, viel Kreativität und vielen helfenden Händen. Die erfolgreich organisierte Veranstaltung wurde auch in diversen Medienberichten positiv honoriert.
Rund 200 EnnserInnen im Alter von 3 bis 90 Jahren nahmen an der Demo teil. Treffpunkt war beim Ennser Ortsschild an der Lorcherbrücke, wo gleich ein Gruppenfoto gemacht wurde: Enns für die Zukunft. Danach zogen wir mit Liedern und Sprüchen zum Thema Klimaschutz in einem bunten Demonstrationszug auf den Hauptplatz. Bei der dortigen sehr eindrucksvollen Kundgebung beeindruckten unsere SchülerInnen die Zuhörenden mit gekonnter Moderation und kompetenten Reden. Zwar wurden viele bedrückende Fakten zum Klimawandel ausgesprochen, doch waren die Lebensfreude und Hoffnung unserer jungen Leute deutlich spürbar. Denn wieder einmal konnte man fühlen, dass der Klimaschutz vielen Menschen inzwischen sehr wichtig ist und manche dafür sogar auf die Straße gehen.

]]>
5073
Jugendcoaching https://www.brgenns.ac.at/2019/10/10/jugendcoaching-2/ Thu, 10 Oct 2019 05:26:40 +0000 https://www.brgenns.ac.at/2016/04/21/jugendcoaching-2/ Weiterlesen...]]> Frau Mag.a Renate Hvizdak steht ab sofort wieder als Jugendcoach bereit. Es wurde vereinbart, dass
sie nach Bedarf an die Schule kommt. Kontaktdaten siehe unten, bzw. Kontaktaufnahme am besten über unserere Schülerberaterinnen und – berater Prof. Klambauer und Prof. Tobisch.

Mag.a Renate Hvizdak
Jugendcoaching AHS
Berufsförderungsinstitut OÖ
A-4050 Traun, Bahnhofstraße 34
Tel.: 0664 88 70 67 75
E-Mail: renate.hvizdak@bfi-ooe.at

Ich freue mich auf deinen Anruf oder deine Email!
Ort: Gymnasium Enns, Beratungsraum, EG

Ziel des Jugendcoaching ist es, Jungendliche beim Erreichen eines positiven Ausbildungsabschlusses zu unterstützen.

„Meine Chance für meine Zukunft“

Freiwillige und kostenlose Beratung und Unterstützung für SchülerInnen ab dem 9. Schulbesuchsjahr (AHS) / ab der 1. Klasse (BHS; BMS)
Beispiele für Themen, welche im Jugendcoaching besprochen werden:

  • Zeitmanagement und Lernplanung
  • Lerntechniken, Lerntips
  • Schwierigkeiten beim Unstieg von der Unter- in die Oberstufe / in die neue Schule
  • Motivation und Ziel, Stärken-Schwächen-Analyse
  • Studienwahl
  • Ferialpraktika, Au-Pair
  • Bewerbungsunterlagencheck, Berufsorientierung
  • persönliche Krisen
  • auf Wunsch Kontakt zu weiteren Beratungsangeboten
=Mag.a Renate Hvizdak ]]>
2647
Kennenlerntage der 5. Klassen https://www.brgenns.ac.at/2019/10/10/kennenlerntage-der-5-klassen/ Thu, 10 Oct 2019 05:22:06 +0000 https://www.brgenns.ac.at/?p=5060 Weiterlesen...]]> Am 26.9.2019 ging es mit dem Zug von Enns nach Spital am Pyhrn, wo 47 SchülerInnen und 4 LehrerInnen der 5A und 5B zwei abwechslungsreiche Tage im und rund ums JUFA-Hotel verbrachten. Auf dem Programm standen Floßbau, kooperative Spiele und ein abendliches Lagerfeuer mit Stockbrot gemeinsam mit SozialpädagogInnen und Sport- und SpielpädagogInnen von Abenteuer Management. Erfreulicherweise war das Wetter nach mehreren kalten Regentagen freundlich, windstill und trocken. Das war besonders wichtig, da wir viel Zeit im Freien verbrachten.
Die beiden Klassenvorstände Frank Linke (5A) und Bianca Thalhammer (5B) sowie die BegleitlehrerInnen Rebekka Altendorfer-Dirnberger und Birgit Lehner staunten über viele kreative SchülerInnen-Ideen. Außerdem genossen alle die angenehme Stimmung, das gute Essen und die gute Laune.

]]>
5060
Einladung zum Vortrag: Smartphone, WhatsApp, Instagram und Co: Wie sich neue Medien auf Erwachsene und Jugendliche auswirken https://www.brgenns.ac.at/2019/10/04/einladung-zum-vortrag-smartphone-whatsapp-instagram-und-co-wie-sich-neue-medien-auf-erwachsene-und-jugendliche-auswirken/ Fri, 04 Oct 2019 09:08:31 +0000 https://www.brgenns.ac.at/?p=5052 Weiterlesen...]]> Am 7. November 2019, 19:30 Uhr findet in der Aula des b[r]g Enns ein Vortrag von FH-Prof. Ing. Mag. Dr. Harald Kindermann zum Thema: Smartphone, WhatsApp, Instagram und Co: Wie sich neue Medien auf Erwachsene und Jugendliche auswirken statt.

Wer kennt nicht das tägliche Bild von Menschen, die sich mit ihren Smartphones mehr beschäftigen als mit ihren Mitmenschen. Das ist nur eine Facette eines sich rasant ändernden Mediennutzungsverhaltens – mit Auswirkungen auf die individuelle Sozialisierung, auf die Werteorientierung und letztlich auf die Persönlichkeit.

Wie hat sich das Mediennutzungsverhalten im Laufe der Zeit verändert? Welche negativen und positiven Auswirkungen hat dieses Nutzungsverhalten? Welche Implikationen können daraus abgeleitet werden?

Die Einladung gilt ausdrücklich auch für alle SchülerInnen des b[r]g Enns!

Der Elternverein des b[r]g Enns freut sich als Veranstalter über eine zahlreiche Teilnahme.

Logo Elternverein ]]>
5052
Mitglieder des Schulgemeinschaftsausschusses https://www.brgenns.ac.at/2019/10/04/mitglieder-des-schulgemeinschaftsausschusses-201516/ Fri, 04 Oct 2019 06:30:44 +0000 https://www.brgenns.ac.at/?p=2880 Weiterlesen...]]>
  • Vorsitz:
    pro. Leiter Dr. Mag. Bernd Langensteiner
  • Elternvertreter:
    • DI Othmar Bürstmayr, othmar.buerstmayr@liwest.at
    • Garip Berzati, garip.berzati@yahoo.com
    • Daniela Schrafler, daniela.schrafler@gmail.com
  • Schülervertreter:
    • Hipmair Marlis, 7B
    • Wiesinger Melina, 7A
    • Strohmaier Noah Konrad, 7B
  • Lehrervertreter:
    • Mag. Christian Breurather
    • Mag. Jürgen Tobisch
    • Mag.a Helga Meditz
  • Protokolle

    Aufgaben

    Entscheidungen über

    • Hausordnung, Elternsprechtage, schulautonome Tage
    • mehrtägige Schulveranstaltungen und schulbezogene Veranstaltungen
    • Veranstaltungen zur Schulbahnberatung und Schulgesundheitspflege
    • Sammlungen an der Schule, Wiederverwendung von Schulbüchern
    • schulautonome Lehrplanbestimmungen, Eröffnungs- und Teilungszahlen

    Beratung über

    • wichtige Fragen des Unterrichts und der Erziehung
    • Fragen der Planung von Schulveranstaltungen
    • Wahl der Unterrichtsmittel, Verwendung von Schulbudgetmitteln
    • Baumaßnahmen im Bereich der Schule
    ]]>
    2880
    Schulsprecher/innen und Stellvertreter/innen 2019/20 https://www.brgenns.ac.at/2019/10/01/schulsprecherinnen-und-stellvertreterinnen-201920/ Tue, 01 Oct 2019 05:30:05 +0000 https://www.brgenns.ac.at/?p=2923
  • Schulsprecherin: Marlis Hipmair, 7B
  • 1. Stellvertreterin: Melina Wiesinger, 7A
  • 2. Stellvertreter: Noah Konrad Strohmaier, 7B
  • Unterstufensprecherin: Julia Fürst , 4D
  • Stellvertreter: Niklas Leeb, 4A
  • Die Schulsprecherin und die beiden StellvertreterInnen sind Mitglieder des Schulgemeinschaftsausschusses.

    ]]>
    2923
    Un viaje inolvidable https://www.brgenns.ac.at/2019/09/30/un-viaje-inolvidable/ Mon, 30 Sep 2019 11:20:17 +0000 https://www.brgenns.ac.at/?p=5034 Weiterlesen...]]> Am Dienstag, den 10.9.2019, kamen wir, die 8A und die 8B, mit unseren Begleitlehrern Frau Professor Durstberger und Herrn Professor Tobisch, nach einer langen Reise endlich in Valencia an. Nachdem wir von unseren Gastfamilien von der U-Bahnstation abgeholt wurden, fuhren wir direkt nach Hause. Da es schon spät war, fielen wir direkt, nachdem wir zu Hause angekommen waren und gegessen hatten, müde ins Bett. Wir hatten von Mittwoch bis Freitag jeden Tag bis Mittag Schule. Am Mittwoch gingen wir alle gemeinsam nach der Schule in ein typisch spanisches Restaurant. Nach einer kurzen Pause ging es direkt weiter zur Catedral de Valencia. Nachdem wir die 207 Stiegen des Glockenturmes bezwungen hatten, genossen wir die schöne Aussicht über Valencia. Danach bekamen wir noch eine Führung durch die Stadt, dabei erfuhren wir viel über die Geschichte und über Legenden. Am Abend hatten wir immer frei und konnten uns so mit unseren Freunden treffen. Am zweiten Tag fuhren wir nach der Schule in ein Stadtviertel mit vielen wertvollen Häusern aus Mosaik und erfuhren die dazugehörigen Geschichten. Nachdem wir alles erkundet hatten, gingen wir noch zum Strand. Da das Wetter nicht optimal war, konnten wir leider nicht ins Wasser. Doch unsere Jungs gingen trotz frischen Wetters knietief ins Meer. Auch alle anderen hatten riesigen Spaß und genossen die Zeit am Meer. Am Freitag ging es nach der Schule aufgrund des schlechten Wetters ins Kino. Man konnte zwischen zwei Filmen wählen, die natürlich auf Spanisch waren 😉. Doch das war für uns kein Hindernis. Am Samstag hatten wir keine Schule und somit hatten wir mehr Zeit, uns die Stadt noch weiter anzusehen. Zuerst gingen wir ins Museo Fallero, in dem viele Holzfiguren standen. Jedes Jahr im März werden für das „Fallas“ Fest in ganz Valencia an jeder Ecke große Holzfiguren aufgebaut, welche am 19. März als Höhepunkt des Festes alle abgebrannt werden. Nur eine Holzfigur, welche durch eine Abstimmung ausgewählt wird, wird nicht abgebrannt. In diesem Museum befanden sich all jene Figuren, die die letzten 50 Jahre nicht angezündet wurden. Danach ging es ins Oceanográfico, das größte Aquarium Europas. Dort verbrachten wir den ganzen restlichen Tag, man konnte sich dort unter anderem auch eine Delfinshow und viele andere Tiere ansehen. Am Abend konnte man sich in einem Café das Fußballspiel Valencia gegen Barcelona ansehen. Am Sonntag ging es dann leider schon wieder nach Hause. Abschließend ist zu sagen, dass, auch wenn das Wetter nicht immer so mitgespielt hat, es trotzdem eine wunderschöne Reise war. Jeder hatte eine sehr liebe Gastfamilie und konnte so sein Spanisch im wahren Leben anwenden und auch verbessern. Uns allen wird diese letzte Reise mit unserer Klasse noch lange im Gedächtnis bleiben.

    Bericht von Corinna Falmbigl

    ]]>
    5034
    STOP Plastik! https://www.brgenns.ac.at/2019/09/30/stop-plastik/ Mon, 30 Sep 2019 05:43:43 +0000 https://www.brgenns.ac.at/?p=5030 Weiterlesen...]]> Über mehrere Wochen hinweg sammelten die Schülerinnen und Schüler der diesjährigen 3D Plastikflaschen und sammeltn sie in einem Netz, das in der Aula vom 2. Stock hinunter hing. Schnell wurde festgestellt, dass es mehr Flaschen sind, als erwartet. Viele Klassen brachten ihre Plastikflaschen direkt in die 3D und so konnte das Ziel schnell erreicht werden: Das Bewusstsein schärfen, dass wir in der Schule viele Plastikflaschen verwenden – meist nur einmal – und dann wegwerfen.
    Die Schülerinnen und Schüler der GWKE-Gruppe 6AB verwendeten diese gesammelten Flaschen dann, um ein großes Bild zu legen. Zu lesen war „STOP“ – Stop zu Plastik, Stop zu Einwegflaschen, Stop zur Umweltverschmutzung. Über 200 Flaschen wurden gesammelt und die meisten wurden dann auch für das Bild verwendet. Ein tolles Projekt, das noch einige andere Teile beinhaltete (Plakate, Mülltrennungshinweise, Befragung am Buffet, Filme, selbstgemachte Videos und Bilder für den Schulbildschirm, Aufklärung in den Fächern Biologie und Geographie usw.), am Schulschluss des Jahres 2018/2019.

    ]]>
    5030