Ennser Schüler gestalten illustrierte Fassung der Allgemeinen Menschenrechte mit

Im Herbst 2018 nahmen die Ethik-SchülerInnen der 5. und 7. Klassen an einem von Amnesty International Österreich ausgeschriebenen Malwettbewerb teil. Anlässlich des 70-jährigen Jubiläums der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte wurde im Frühjahr 2019 eine illustrierte Fassung herausgegeben, in der jedes Menschenrecht einzeln grafisch dargestellt ist. Daher lud Amnesty International Österreich SchülerInnen jedes Alters ein, sich kreativ mit den Menschenrechten auseinanderzusetzen.
Die Bewältigung dieser herausfordernden Aufgabe brachte tolle Früchte: Die Werke von Murong Jojo Yang & Paul Brandstetter (Recht auf kulturelle Mitwirkung), Antonia Machreich & Anna Gruber (Anerkennung als Rechtsperson, Gleichheit vor dem Gesetz) und Leonie Janosik & Ute Hiebl (Recht auf Familie) wurden ausgewählt und in der illustrierten Fassung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte abgedruckt.
Wir gratulieren sehr herzlich!